Orientierung für Wandersleute: App oder die gute, alte Karte?

Wanderführer des Bergverlag Rother gibt es jetzt auch als App für das iPhone. Damit steht er für einen Trend, den auch andere Verlage mitlerweile einschlagen. Die interaktiven Guides bieten Bergtouren mit GPS-Navigation, aktuellen Tipps. Dazu sind sie noch wasserdicht, wenn Hülle und Akku mitmachen…

Karten in bewährter Qualität, den Routenbeschreibungen und vielen Bildern. Die Rother Touren App bietet verschiedene Guides mit touristischen Informationen und Wissenswertem zur Region. In jedem Guide werden rund 50 Touren angeboten, davon sind jeweils bis zu fünf gratis.

Die zuverlässige Tourenbeschreibung, ein Höhenprofil und zahlreiche aussagekräftige Bilder, die in einer Slideshow den Charakter der Tour zeigen, machen Lust zum Nachwandern. Bei der Auswahl der richtigen Tour hilft die Sortierfunktion nach Schwierigkeit, Dauer und Entfernung.

Unterwegs zeigt ein Tacho die aktuelle, maximale und durchschnittliche Geschwindigkeit an, außerdem werden die bereits zurückgelegte und noch verbleibende Zeit und Distanz berechnet. Die topographischen Karten lassen sich in 14 Zoomstufen vergrößern. Wichtig für Wanderungen im Ausland: alle Inhalte inklusive Karten sind auch offline nutzbar. Auch eigene Touren lassen sich mit der App aufzeichnen.

Die schönsten Ziele nun auf dem Smartphone

Die Rother Touren Guides gibt es zu alpinen Gebieten ebenso wie zu europäischen Mittelgebirgen und natürlich zu den schönsten Urlaubsregionen. Zum Launch der App sind zunächst sieben Guides verfügbar: »Münchner Wanderberge«, »Mallorca«, »Madeira«, »Toskana Süd«, »Eifel«, »Bayerischer Wald« und «Fränkische Schweiz«; in wenigen Tagen folgt «Oberengadin«.

Bei aller digitalen Vielfalt an Wanderführern muss aber auch Kritik erlaubt sein. Denn wer hat schon auf einer mehrtägigen Hüttenwanderung ständig Strom? Sicherlich, mittlerweile gibt es Solarmatten, die man aus dem Rucksack ausklappen kann. Auch gehört eine Solaranlage auf der Hütte mittlerweile zur Grundaustattung.

Dennoch. Im gleissenden Sonnenlicht auf die Mattscheibe eines Smartphones oder Tablet-PCs zu gucken, ist nicht jedermanns Sache. Die kleinen rothen Bücher passen immer in die Seitentasche einer Zipp-Off-Hose. Und gemessen mit dem Gewicht eines elektronischen Begleiters sogar leichter! Einzige Einschränkung: Man muss sich entscheiden, welches Büchlein in den Rucksack kommt.

Am Beispiel Brandnertal und Bodensee-Rätikon zeigen wir das. Will man nur in einer bestimmten Region wandern, z.B. die Schesaplana in einer Tagestour machen, 2 Nächte auf der Douglashütte am Lüner See verbringen, danach zur Lindauer Hütte, hinauf zur Sulzfluh, dann Abstieg zur Heinrich-Hüter-Hütte? Dann empfiehlt sich der Führer „Brandnertal„.

Will man sich jedoch zu Tourenbeginn wegen Zeit, Lust, Laune, Wetter und anderen Faktoren nicht allzu sehr festlegen, dann eignet sich eher ein grösserer Fokus. So kann man im Büchlein „Bodensee – Rätikon“ am Rheindelta spazieren, auf den Pfänder laufen, Hausberg am Bodensee. Ebenso stehen aber auch die Ausläufer des Bregenzer Walds im Programm, vorbei am Schloss der Fürsten von und zu Liechtenstein bis zu den Skibergen Malbuns, mit Schesaplana-Panorama. Dann hier zugreifen!

Die kostenlose Rother App wird im iTunes App Store geladen. In den Tourenlisten der Guides ist sofort ersichtlich, welche Touren zur Verfügung stehen. Bis zu fünf vollwertige Touren aus jedem Guide sind kostenlos und können unbegrenzt genutzt werden. Bequem und direkt aus der Rother App kann der gewünschte Guide komplett erworben werden. Die Guides kosten zwischen 5,99 € und 9,99 €.

Rother-Verlag

Der Bergverlag Rother ist einer der ältesten und mit über 500 lieferbaren Büchern einer der bedeutendsten alpinen Verlage Europas. Er ist weit über die Grenzen der Alpen hinaus für seine unumstrittene Kompetenz im Bereich Outdoor-Guides bekannt.

Die Autoren sind ausgewiesene Gebietskenner, die für eine überlegte Tourenauswahl und höchste inhaltliche Qualität stehen.

komoot-Technologie

Das Technologie-Startup komoot bietet als iPhone und Android App einen intelligenten Tourenplaner für Wanderer, Fahrradfahrer und Mountainbiker. Aus mehr als 600 Millionen Datensätzen werden dort individuell die schönsten Wegabschnitte zusammengestellt.

Sukzessive wird das Angebot ausgebaut. Auch Skitourenführer und Titel zu weiteren Bergsportarten werden nach und nach erhältlich sein. Außerdem sind Apps für Android in Planung.
[/twocol_one_last]

Artikelbild: Blazej Lyjak/ Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.